Bund der Antifaschisten Köpenick

SAP, Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands

Die SAP wurde am 2. Oktober 1931 in Breslau (Wrocław) gegründet. Auf einer 1. Reichskonferenz am 4. Oktober 1931 in Berlin, getragen von 88 Delegierten aus 25 oppositionellen SPD-Bezirken (von 33 Bezirken insgesamt), grenzten sich die Delegierten von der offiziellen SPD-Politik ab. Die Mitglieder suchten nach einem Weg des Kampfes gegen Reaktion und Faschismus. Da sie glaubten diesen Weg auf einer Art Mittelweg zwischen SPD und KPD zu finden, erschwerten sie objektiv die Herstellung der Aktionseinheit der Arbeiterklasse. Sie SAP, geführt von Kurt Rosenfeld, Max Seydewitz und Heinrich Ströbel, blieb eine Splitterpartei. Nicht wenige der Mitglieder nahmen aktiv am antifaschistischen Widerstandskampf teil.

Kommentare & Ergänzungen