Bund der Antifaschisten Köpenick

Rudolf Wittenburg

Er arbeitete 1933/34 an der Bildung illegaler Gruppen der Kampfgemeinschaft für Rote Sporteinheit, nahm an Treffen teil und verteilte illegales Material. 1935 wurde er zu einem Jahr Gefängnis verurteilt.

Vorname: Rudolf
Nachname: Wittenburg
geboren: 18. August 1906
Beruf: Werkzeugmacher
Parteien und Organisationen in denen Rudolf Wittenburg aktiv war: KPD, RGO, Arbeitersport

Kommentare & Ergänzungen