Bund der Antifaschisten Köpenick

Gertrud Neuke

Sie leistete in der Widerstandsorganisation um A. Saefkow aktive illegale Arbeit. So fertigte und vertrieb sie gemeinsam mit B. Hämmerling antifaschistische Feldpostbriefe. Im September 1944 wurde sie verhaftet, zu Zuchthaus verurteilt und im April 1945 von den US-Truppen aus dem Zuchthaus Bayreuth befreit.

Vorname: Gertrud
Nachname: Neuke
geboren: 1907
Beruf: Arbeiterin
Parteien und Organisationen in denen Gertrud Neuke aktiv war: KPD

Kommentare & Ergänzungen