Bund der Antifaschisten Köpenick

Artur Klepzig

Er leistete in der illegalen Köpenicker KPD-Organisation von 1933 bis 1936 aktive antifaschistische Arbeit. Auch Haft und Misshandlungen während der Köpenicker Blutwoche, Juni 1933, hinderten ihn nicht daran, seinen Kampf fortzusetzen. Nach der Festnahme im September 1936 wurde er vom Berliner Kammergericht zu drei Jahren, sechs Monaten Zuchthaus verurteilt.

Vorname: Artur
Nachname: Klepzig
geboren: 20. Januar 1902
Wohnort: Berlin-Köpenick, Grüne Trift 53
Beruf: Stanzer
Parteien und Organisationen in denen Artur Klepzig aktiv war: KPD

Kommentare & Ergänzungen