Bund der Antifaschisten Köpenick

Werner Hoell

Er war Mitglied einer Widerstandsgruppe Berliner Sportler, die von 1933 bis 1935 illegale Arbeit in den verschiedensten Formen leistete. Er wurde vom Berliner Kammergericht zu einem Jahr, sechs Monaten Zuchthaus verurteilt.

Vorname: Werner
Nachname: Hoell
geboren: 17. Mai 1910
Wohnort: Berlin-Friedrichshagen, Scharnweberstr. 104
Beruf: Güterbodenarbeiter
Parteien und Organisationen in denen Werner Hoell aktiv war: Arbeitersport

Kommentare & Ergänzungen