Bund der Antifaschisten Köpenick

Richard Böhme

Er war an der illegalen antifaschistischen Arbeit in der Nitrit-Fabrik Wendenschloßstr. und in der Firma Grau Friedrichshagen beteiligt. B. setzte diese Arbeit zu Beginn des Krieges in der Widerstandsorganisation um Robert Uhrig und später um Anton Saefkow fort. Schwerpunkte der Arbeit waren die Vermittlung von Informationen, Störung der Kriegsproduktion und Hilfe für Zwangsarbeiter. Als er zur Hitler-Wehrmacht einberufen wurde, desertierte er und lebte illegal in Berlin.

Vorname: Richard
Nachname: Böhme

Kommentare & Ergänzungen