Bund der Antifaschisten Köpenick

Erich Hanke

Er leistete von 1933 bis 1935 illegale antifaschistische Arbeit an verschiedenen Brennpunkten in Berlin. Im August 1935 wurde er verhaftet und zu zehn Jahren Zuchthaus (Luckau und Brandenburg) verurteilt.

Vorname: Erich
Nachname: Hanke
geboren: 13. Januar 1911
Beruf: Maurer
Parteien und Organisationen in denen Erich Hanke aktiv war: KPD, RGO

Kommentare & Ergänzungen