Bund der Antifaschisten Köpenick

Artur Schmidt

Der vor 1933 Parteilose beteiligte sich 1942/43 an einem sozialdemokratischen Gesprächskreis, der sich auf künftige Aufgaben nach dem Sturz des Hitlerregimes vorbereitete. Mehrere Zusammenkünfte fanden in seiner Wohnung statt. 1943 wurde er verhaftet und ohne Urteil im Zuchthaus Bayreuth eingekerkert. Dort wurde er 1945 von der US-Armee befreit.

Vorname: Artur
Nachname: Schmidt
geboren: 1898
Wohnort: Berlin-Köpenick, Mittelheide 21
Parteien und Organisationen in denen Artur Schmidt aktiv war: SPD

Kommentare & Ergänzungen