Bund der Antifaschisten Köpenick

Herbert Hake

Gemeinsam mit anderen Antifaschisten setzte er 1933/34 die illegale Arbeit in den Schöneweider Großbetrieben fort. Vor allem wegen der Verbreitung illegaler Schriften wurde er angeklagt und eingekerkert.

Vorname: Herbert
Nachname: Hake
Beruf: Buchbinder

Kommentare & Ergänzungen