Bund der Antifaschisten Köpenick

Ernestine Prager geb. Blumenthal

Sie wurde am 20. August 1942 nach Theresienstadt, später Minsk, deportiert. Dort ist sie verschollen.

Vorname: Ernestine
Nachname: Prager
Geburtsname: Blumenthal
geboren: 6. Februar 1873
Wohnort: Berlin-Köpenick, Grünstr. 7

Kommentare & Ergänzungen