Bund der Antifaschisten Köpenick

Erich Frese

Er leistete illegale antifaschistische Arbeit für seine Organisation in Oberschöneweide, über ihn lief vor allem die Verteilung illegaler Schriften. Im Oktober 1937 wurde er zu drei Jahren, sechs Monaten Zuchthaus (Luckau) verurteilt. Danach war er im KZ-Moorlager Emsland eingekerkert.

Vorname: Erich
Nachname: Frese
geboren: 30. Januar 1903
Beruf: Arbeiter
Parteien und Organisationen in denen Erich Frese aktiv war: FAUD

Kommentare & Ergänzungen