21.06.2016 Gedenkkundgebung zum Jahrestag der Köpenicker Blutwoche

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten  VVN – BdA Köpenick e.V.

Am 21. Juni 1933 begann die Köpenicker Blutwoche.
Am 22. Juni 1941 überfiel die Nazi-Wehrmacht die Sowjetunion.

Wir laden herzlich ein zum Erinnern und Gedenken an die Opfer am

Dienstag, 21. Juni 2016 um 18 Uhr
Platz des 23. April Berlin – Köpenick

Die Köpenicker Blutwoche war Beispiel und Auftakt zu den barbarischen Vernichtungsaktionen des Nazi-Regimes. Höhepunkt dieser verbrecherischen Politik nach Beginn des zweiten Weltkrieges war der Überfall auf die Sowjetunion vor 75 Jahren. Aber er leitete zugleich den Untergang des faschistischen Systems ein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Platz des 23.April | Kommentare deaktiviert für 21.06.2016 Gedenkkundgebung zum Jahrestag der Köpenicker Blutwoche

Nachruf auf Prof. Dr. Georg Grasnik

graVVN-BdA Köpenick e.V. trauert
um unser
Gründungsmitglied
Prof. Dr. Georg Grasnick
25. 04. 1927 – 12. 05. 2016

Wir werden sein jahrelanges aktives antifaschistisches Wirken immer in Erinnerung behalten.

Hier bei der Ehrung zum 75. Jahrestag der Befreiung 2015 mit Rosemarie Hirsch-Schuder, ebenfalls Gründungsmitglied der VVN-BdA Köpenick e.V.

Der Vorstand

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nachruf auf Prof. Dr. Georg Grasnik

14.04.2016 Kundgebung: Stoppt die Neonazi-Hetze gegen Geflüchtete in Köpenick!

Ein Aufruf der Initiative Uffmucken:

Antifaschistische Kundgebung: Donnerstag, 14. April – 18:00 Uhr – Glienicker Straße 24-30 in Berlin-Köpenick

An den letzten Donnerstagen hat immer wieder eine Gruppe Neonazis vor der Doppelturnhalle in der Glienicker Straße, in der Geflüchtete leben müssen, ihre menschenfeindliche rassistische Hetze verbreitet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für 14.04.2016 Kundgebung: Stoppt die Neonazi-Hetze gegen Geflüchtete in Köpenick!

31.03.2016 Kundgebung: Solidarität mit Geflüchteten in Köpenick!

Ein Aufruf der Initiative UFFMUCKEN

Antifaschistische Kundgebung: Donnerstag, 31. März – 18:00 Uhr – Glienicker Straße 24-30 in Berlin-Köpenick

Treffpunkt für Menschen aus anderen Bezirken: 17:00 Uhr, S-Bahnhof Neukölln (Bahnhofshalle)

Ende November entschied das LaGeSo die Doppelturnhalle in der Glienicker Straße zu beschlagnahmen und zu einer Geflüchtetenunterkunft umzufunktionieren. Seitdem leben in der Turnhalle hunderte Geflüchtete unter menschenunwürdigen Bedingungen: auf engsten Raum, ohne Privatsphäre, ohne Waschräume, Küche und Gemeinschaftsräume. Die medizinische und psychologische Versorgung ist schlecht beziehungsweise nicht vorhanden. Für uns ist es ein unhaltbarer Zustand, dass Menschen, die vor Krieg, Hunger, Bomben und dem Tod fliehen mussten, so leben müssen. Neben den unwirtlichen Bedingungen sehen sich die Geflüchteten außerdem der Hetze von Neonazis ausgesetzt.In den letzten Wochen wurden donnerstags und freitags wiederholt rassistische „Mahnwachen“ abgehalten, sowohl vor der Unterkunft in der Glienicker Straße, als auch vorm Rathaus Köpenick. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 31.03.2016 Kundgebung: Solidarität mit Geflüchteten in Köpenick!

23.04.2016 – 71. Jahrestag der Befreiung Köpenicks

15 Uhr Kundgebung am Platz des 23. April

Der 2. Weltkrieg war von Deutschland ausgegangen und forderte Millionen Todesopfer. In den Konzentrationslagern wurden Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, Zwangsarbeiter*innen, politische Gegener*innen sowie Soldat*innen der Anti-Hitler-Koalition und unzählige andere Menschen ermordet.

Vor 71 Jahren, am 23. April 1945, befreiten Einheiten der 8. Gardearmee und der 1. Gardepanzerarmee W.I.Tschuikows Köpenick von den faschistischen Mordbrennern. Wir danken den Rotarmisten!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für 23.04.2016 – 71. Jahrestag der Befreiung Köpenicks

18.10.2014 – Kiezspaziergang mit Stolpersteinverlegung

am Samstag, 18. Oktober 2014

10 Uhr

Treffpunkt am S-Bahnhof Köpenick, Elcknerplatz, um 10 Uhr

– Borgmannstraße, Mandrellaplatz, Puchanstraße, Seelenbinderstraße, Bellevuepark –

10:30 – 11 Uhr

Verlegung eines

Stolpersteins für Julius Fromm, Inhaber der Firma Fromms Act,

an der Friedrichshagener Straße 38-39 im Eingangsbereich von Toom-Baumarkt/Kaufland, durch den Künstler Gunter Demnig mit Beteiligung von Schülerinnen und Schülern der Grundschule „Hauptmann von Köpenick“

Der Kiezspaziergang findet aus Anlaß des Jahrestags des Beginns der Deportationen von Berliner Juden in die Ghettos und Vernichtungslager am 18. Oktober 1941 statt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für 18.10.2014 – Kiezspaziergang mit Stolpersteinverlegung

24.10.2014 – Gedenkkundgebung für Werner Seelenbinder

Wir ehren Werner Seelenbinder zum 110. Geburtstag und zum 70. Jahrestag seiner Ermordung

 Er wurde am 2. August 1904 in Stettin geboren, war Arbeitersportler, sechsfacher Deutscher Meister im Ringen Halbschwergewicht sowie Olympia-Teilnehmer 1936 (4. Platz).

Als Kommunist und Widerstandskämpfer beförderte er bei Wettkämpfen imAusland Schriften gegen das Nazi-Regime, sammelte Geld für die Rote Hilfe undbeschaffte Quartiere für verfolgte Antifaschisten.Am 4. Februar 1942 wurde er verhaftet und bis August 1944 durch verschiedeneGestapokeller und Konzentrationslager geschleppt. Im September 1944 verurteilte ihn der „Volksgerichtshof“ zum Tode.

Werner Seelenbinder wurde am 24. Oktober 1944 im Zuchthaus Brandenburg hingerichtet. Vor dem Prozess verabschiedete er sich von Peter Edel im Strafgefangenenlager Großbeeren:

 „Aber wenn Du noch einmal herauskommst, dann sag alles, die ganze Wahrheit, damit das nie wiederkehrt, sage es vor allem jungen Menschen!“

 Durch das Zellenfenster rief er seinen Leidensgefährten zu:

 „Wir sind stark geblieben. Bleibt auch Ihr stark! Hitler geht unter. Grüßt die Genossen der Roten Armee.“

 Wir erinnern an Werner Seelenbinder

 Am Freitag,

24. Oktober 2014

um 17 Uhr

 Seelenbinderstraße/ Ecke Mandrellaplatz

Berlin-Köpenick

Es spricht zu uns der Bezirksvorsitzende der Linkspartei und MItglied des Berliner Abgordnetenhauses Carsten Schatz

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für 24.10.2014 – Gedenkkundgebung für Werner Seelenbinder

Broschüre: „Die Blutwoche von Köpenick“

Im Juni 1933, wenige Monate nach dem Machtantritt der Nationalsozialisten, waren Köpenicker SAMänner in grausamer Weise gegen ihre politischen Gegner vorgegangen. Hunderte Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter und andere wurden in den Nazi-Schlägerlokalen furchtbar misshandelt.
Auch die ersten jüdischen Bürger wurden verschleppt. Mindestens 23 namentlich bekannte Opfer wurden zu Tode gequält, erschossen oder starben an den Folgen
der Folter. Dieser SA-Terror, der vom 21. bis 26. Juni 1933 andauerte, ist als „Köpenicker Blutwoche“ in die Geschichte eingegangen. Verängstigt, wie gelähmt sahen viele Köpenickerinnen und Köpenicker zu, tatenlos. Viele applaudierten aber auch dem sich gerade konsolidierenden Nazi-Regime.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Texte | Kommentare deaktiviert für Broschüre: „Die Blutwoche von Köpenick“

21.6. – Gedenkkundgebung zur „Köpenicker Blutwoche“

Am 21. und 22. Juni vor 81 Jahren begann die Köpenicker Blutwoche.

Kurz nach Machtantritt der Nazis fielen SA-Leute über Kommunisten, Sozialdemokraten und andere politische Gegner  her, verschleppten und misshandelten sie und töteten über 20 von ihnen.

Wir wollen daran erinnern und ein Zeichen setzen gegen Rechtsextremismus heute und laden herzlich ein zur Gedenkkundgebung

Sonnabend, 21. Juni 2014

um 10 Uhr

Platz des 23. April.

 Anschließend um 11 Uhr

Gedenkveranstaltung der BVV und des Bezirksamtes

Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche

Puchanstr. 12

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für 21.6. – Gedenkkundgebung zur „Köpenicker Blutwoche“

Termine im April/Mai 2014

Der VVN-BdA Köpenick e.V. läd herzlich zu folgenden Terminen ein:

Kundgebung anlässlich des 69. Jahrestages der
Befreiung Köpenicks vom Faschismus

am Mittwoch, 23. April 2014 um 17 Uhr
auf dem Platz des 23. April
Berlin-Köpenick.
Anschließend Befreiungs-Picknick.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Kundgebung anlässlich des Tages der Befreiung, dem 8. Mai. 18 Uhr
im Ehrenmal Treptow „Mutter Heimat“.
weitere Information: BdA-Treptow

Am 9. Mai ab 13 Uhr wird wieder das Fest zum Tag des Sieges gefeiert,
gegenüber dem Ehrenmal im Treptower Park (Parkplatz am Rosengarten).
weitere Informationen: 9.Mai auf den Seiten des Berliner VVN-BdA

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für Termine im April/Mai 2014