Zur Erinnerung an die gewaltsame Zerstörung jüdischen Lebens in Köpenick 1933 bis 1945

Am Mittwoch, den 9. November 17 Uhr in der Köpenicker Altstadt, Freiheit 8

Aus Anlass des Jahrestages des Novemberpogroms 1938 lädt die VVN-BdA ein, sich am Ort der am 9./10. November 1938 von Nazi-Schergen zerstörten Synagoge der Köpenicker jüdischen Gemeinde in der Freiheit 8, der Opfer rassistischer Gewalt und staatlich verordneter Verelendung in der Nazizeit zu erinnern.

Wer an der Demonstration der Berliner VVN-BdA in Moabit teilnehmen möchte, findet weitere Informationen hier. Die Gedenkkundgebung mit anschließender Demonstration startet ebenfalls um 17 Uhr am Mahnmal in der Levetzowstraße in Moabit.

Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.